Die Euphrasius Basilika – Mehr als 1400 Jahre Geschichte

Die wunderschöne Küstenstadt Poreč liegt an der Westküste der kroatischen Halbinsel Istrien. Ihre lange Geschichte beginnt bereits in der Antike, als die alten Römer die damalige Kolonie Parentium ausbauten. Viele der Gebäude werden heute noch gerne von Besuchern und Einheimischen bewundert, auch wenn von den meisten Bauten nur noch Ruinen übrig sind. Die Euphrasisus Basilika aus dem sechsten Jahrhundert im Herzen der Altstadt, ist das bedeutendste Denkmal der Stadt Poreč. Mit ihrer erstaunlichen Geschichte und der atemberaubenden Architektur ist sie ein Must-See. Den hohen kulturellen Wert unterstreicht auch die Aufnahme der Euphrasius Basilika in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

 Basilica Porec Courtyard

Der christliche Glaube gelang kurz nach Christus nach Poreč und bereits Ende des zweiten Jahrhunderts gab es eine heimliche christliche Gemeinde. Die Christen versammelten sich heimlich im Haus des Bischofs Maurus und verlegten im Speisesaal des Hauses ein Fisch-Mosaik – als Dekoration und als Zeichen des Christentums. Das wertvolle Mosaik kann heute noch im Lapidarium der Euphrasius Basilika betrachtet werden.

 Fish Mosaic in the Lapidarium of the Euphrasius Basilica in Porec

Viele Christen in Poreč erlitten das Martyrium, bevor im vierten Jahrhundert Kaiser Konstantin das Christentum mit dem römischen Polytheismus gleich stellte. Daraufhin wurde das ehemalige Haus des Bischofs umgebaut und die erste öffentliche Kirche Porečs eröffnet. Kurze Zeit danach wurde an dieser Stelle die erste Basilika erbaut und nur ein Jahrhundert später wurde eine weitere nebenan errichtet, die sogenannte vor-euphrasianische Basilika. Die Fundamente sind noch sichtbar.  

 Archeological Site of the Euphrasius Basilica in Porec

Mitte des sechsten Jahrhunderts ließ dann der damalige Bischof Euphrasius die Basilika bis auf den Grund abtragen und erbaute darauf eine neue, größere und sehr prächtige Basilika. Diese gut erhaltene Basilika bewundern wir heute noch. Insbesondere in der Architektur und den Verzierungen ist der große Einfluss von Konstantinopel, dem Zentrum der frühbyzantinischen Kultur, zu erkennen. So wurden wie in etlichen anderen Bauten der Zeit, z.B. der Hagia Sophia, die prunkvollen Säulen aus einem Steinbruch im Marmormeer bei Konstantinopel gefertigt. Es ist allerdings die zentrale Apsis der Basilika, die mit ihren prächtigen und farbenfrohen Mosaiken die Aufmerksamkeit aller Besucher auf sich zieht.

 Mosaics Apsis Euphrasius Basilica Porec

Poreč ist eine wunderschöne Stadt und kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Die malerischen Gassen der Altstadt und die antiken Ruinen vereinen Kultur, Kunst und Geschichte. Ein wahrer Höhepunkt hierbei ist die Euphrasius Basilika und sollte bei einem Ausflug nach Poreč nicht übersprungen werden. Ihre Architektur und die einzigartigen Mosaike sind allemal einen Besuch wert. Haben Sie Lust mehr über die Geschichte der Euphrasius Basilika zu erfahren? Dann ist die Gin Up! Tour genau das Richtige für Sie!